Schwerpunkte

Region

Das Finanzpolster der Gemeinde blieb unangetastet

10.11.2016 00:00, Von Volker Haußmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Jahresrechnung 2015 fällt deutlich positiver aus als der ursprüngliche Planansatz – Wasserverluste konnten deutlich eingedämmt werden

Den Blick zurück richtete der Neckartenzlinger Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung. Zum einen wurde die 2003 begonnene Ortskernsanierung II formal zum Abschluss gebracht. Zum anderen legte Kämmerer Castro die Jahresrechnung 2015 vor.

NECKARTENZLINGEN. Damit die jüngst im Gremium beschlossene Antragstellung auf einen dritten Abschnitt der Ortskernsanierung Aussicht auf Erfolg haben kann, muss zunächst die Ortskernsanierung II formal abgeschlossen werden. STEG-Projektleiter Hans-Joachim Reglin rief zu diesem Zweck am Dienstag im Gemeinderat noch einmal die wichtigsten Zahlen in Erinnerung. 2003 wurde das Projekt ins Landessanierungsprogramm aufgenommen. Der Bewilligungszeitraum endete am 31. Dezember 2015. Die Gesamtkosten der Ortskernsanierung II bezifferte Reglin auf 6,543 Millionen Euro. 3,693 Millionen Euro davon waren förderfähige Ausgaben. Das Land steuerte dazu 2,221 Millionen Euro an Fördermitteln bei. Reglin rief noch einmal die wichtigsten Bauvorhaben in Erinnerung. So wurde unter anderem der Bereich Rathaus/Planstraße völlig neu gestaltet, der Spielplatz Gänsegarten entstand, die Gehwege beiderseits der Hauptstraße wurden neu gestaltet, das Krone-Areal wurde nach Abbruch mit einem Pflegeheim überbaut.

Marktplatz sollte schon vor Jahren neu gestaltet werden


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Region

Kleiner Hüttenzauber im Advent in Frickenhausen

Reiner Feuchter hat in Frickenhausen ein Häuschen in seinen Hof gestellt – An vier Wochenenden kreative Geschenkideen

Keine Fleckenweihnacht, kein Lichterglanz, kein Adventsmarkt. Mit der Vorstellung, dass in diesem Jahr die ganze Weihnachtsvorfreude…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region