Anzeige

Region

Das Bürgerhaus ist doch ein Denkmal

24.07.2015, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Letzte Sitzung vor der Sommerpause behandelte die Sanierung, Wasserverluste im Leitungsnetz und das Minispielfeld

UNTERENSINGEN. Das Bürgerhaus ist doch ein Denkmal. Das berichtete Architekt Hans Ulrich Kahl seinen Kollegen im Gemeinderat in der letzten Sitzung vor der Sommerpause. Als das Gremium den Beschluss zur Sanierung des Hauses, in dem viele Vereine beheimatet sind, fasste, war davon noch nichts bekannt.

Kürzlich habe eine Begehung mit Vertretern des Denkmalamtes stattgefunden, ihre schriftliche Stellungnahme stehe noch aus. Die Gemeinde lässt das Haus für 745 000 Euro sanieren. Jetzt, da es ein Denkmal ist, seien höhere Zuschüsse aus dem Landessanierungsprogramm sicher, so Kahl. Die Mehrkosten wegen Denkmalschutz betragen seiner Einschätzung nach nur 5000 Euro mehr.

Festgestellt wurde die Jahresrechnung 2014 des Gemeindehaushaltes und des Eigenbetriebs Wasserversorgung, vorgestellt von Kämmerer Wolfgang Gerlach. Während der Gemeindehaushalt ein erfreuliches Bild bietet – das Ergebnis fiel deutlich besser aus als geplant –, machen bei der Wasserversorgung Leitungsverluste Sorgen. Fast ein Fünftel des Wassers versickert. In vergleichbaren Gemeinden wie Großbettlingen oder Hochdorf seien es weniger als zehn Prozent. Es sei im Gemeindegebiet kein Schwerpunkt für die Wasserverluste festzustellen, mit einer einfachen Reparatur sei es nicht getan. Nun sollen die Hydrantenschächte genau unter die Lupe genommen werden, über sie gehe viel Wasser verloren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Anzeige

Region

Aichtal fest in Narrenhand

Fünfter Fasnetsumzug der Täleshexen Aichtal

AICHTAL (tab). Zum fünften Mal veranstalteten die Täleshexen Aichtal ihren Fasnetsumzug. Rund 3400 Hästräger in 126 Gruppen ließen sich vom regnerischen Wetter nicht abschrecken und gingen an den Start. Zum ersten Mal mit…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region