Schwerpunkte

Region

Das Abitur in der Tasche

27.06.2015 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Reifeprüfung am Nürtinger Max-Planck-Gymnasium

NÜRTINGWEN (tar). Der Tag, an dem die Ergebnisse der Abitur-Klausuren verkündet werden, ist naturgemäß ein mit Spannung erwarteter. Für die Abiturienten des Max-Planck-Gymnasiums war diesmal ein besonders später Termin anberaumt. Genau 98 Tage lagen zwischen der ersten schriftlichen Abiturprüfung - der fünfeinhalbstündigen Deutsch-Klausur – und der Bekanntgabe der Prüfungsergebnisse. Lange 14 Wochen mussten die Schüler also auf jenen Tag warten, an dem sie nicht nur ihre Noten für die schriftlichen Prüfungen erfuhren, sondern auch ihr Thema für die Präsentationsprüfung. Diese stand dann für die 93 Abiturienten am Dienstag oder Mittwoch dieser Woche auf dem Plan und bildete nicht nur den Abschluss der Abiturprüfungsphase, sondern gleich der gesamten Schullaufbahn.

Alle Schüler des Abiturjahrgangs 2015 hatten die Voraussetzungen erfüllt, um zu den Prüfungen zugelassen zu werden, und alle Schüler bestanden diese auch. Insgesamt lag der Notendurchschnitt bei 2,4, wobei es mit Julia Manz und Kai-Hendrik Harder zwei Abiturienten gelang, die Traumnote 1,0 zu erreichen. Kai-Hendrik Harder wurde auch der Scheffel-Preis zuerkannt – womit er derjenige ist, der heute bei der feierlichen Zeugnisübergabe die Rede der Abiturienten halten wird.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Region