Schwerpunkte

Region

Dankeschön an Polizei

27.07.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Klaus Seeger, NT-Zizishausen. Zum Im Nachhinein vom 15. Juli. Nachdem die lautesten Jubelklänge verklungen sind, wäre es an der Zeit, sozusagen im Nachgang zur WM, Dank zu sagen an eine Berufsgruppe, die bisher nicht im Rampenlicht stand. Die zum Beispiel dafür gesorgt hat, dass die Autokorsos durch die Innenstadt, nach den ersten Spielen, ungehindert fahren konnten. Die dafür gesorgt hat, dass begeisterte Fans mitten auf der Europastraße feiern konnten, ohne durch Verkehr gefährdet zu werden. Verantwortungsbewusste Menschen, die vorsichtig junge Leute von Ampelanlagen wieder herunterholten, wartenden Bussen, in Zusammenarbeit mit Mitarbeitern des Ordnungsamtes, sehr behutsam eine Gasse durch die feiernde Menge verschafften. Ich konnte mehrmals selbst erleben, mit welchem Wohlwollen diese Helfer die vorbeifahrenden Autos im Korso beobachteten, ohne gleich einzugreifen, auch wenn es manchmal gefährlich aussah.

Kurz gesagt die Helfer, die den notwendigen Rahmen schafften für die spontanen Partys und Siegfeiern und die diese dann auch laufen lassen konnten. Auch dadurch fühlte man sich zu Gast bei Freunden. Getreu dem Motto Die Polizei, dein Freund und Helfer.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Region