Schwerpunkte

Kommentar

Kommentar: Dank nicht vergessen

23.01.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein Kommentar von Andreas Warausch
Ein Kommentar von Andreas Warausch

Ein Kommentar zum Artikel: "Wenn die Bio-Klausur der Höhepunkt der Woche ist - Wie der Lokdown auf junge Menschen wirkt" vom 23. Januar 2021.

Oft ist davon die Rede, wer denn nun die Hauptlast in der Pandemie trage. Dabei wird manchmal völlig zu Recht hervorgehoben, wie schädlich Schul- und Kitaschließungen für die Entwicklung kleinerer Kinder sind. Eine Gruppe kommt aber oft zu kurz: die Jugendlichen, die jungen Menschen überhaupt. Auch Schule und Universität sind in ganz besonderem Maße mehr als Bildungsorte. Sie sind Lernorte fürs Leben. Und Kennenlernorte. So erschließen sie Erlebensorte: Freundschaften schließen und pflegen, ungezwungen sein, auch mal feiern. Dass die jungen Menschen vor allem für die gesundheitlich gefährdeteren Älteren darauf verzichten, mag manchem selbstverständlich erscheinen. Dennoch kann man es ihnen nicht hoch genug anrechnen. Und ab und an sollte man ein reflektierendes und in die Betrachtung eingehendes „Dankeschön“ nicht vergessen. Das gilt für uns alle – und auch für unsere Entscheider.

Region