Region

Corona-Krise: Aichtal entscheidet über Abbruch der Bürgermeisterwahl

26.03.2020 05:30, Von Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Mittwoch stimmt der Gemeinderat darüber ab, ob die Bürgermeisterwahl in Aichtal abgebrochen wird

Menschenansammlungen in Wahllokalen, Kandidatenvorstellungen vor Publikum, Wahlkampf an der Haustür – Dinge, die aktuell kaum vorstellbar sind. In Aichtal soll nun der Gemeinderat darüber entscheiden, ob die Bürgermeisterwahl am 10. Mai stattfindet oder nicht.

Wahlen in der Corona-Krise: Ist der Urnengang noch sicher? Foto: NZ-Archiv
Wahlen in der Corona-Krise: Ist der Urnengang noch sicher? Foto: NZ-Archiv

AICHTAL. Der Corona-Virus hat den Wahlkampf in Aichtal auf Eis gelegt. Reden vor großem Publikum sind nicht erlaubt, Hände schütteln und Klinken putzen unangebracht. Die Sorge vieler Aichtaler Gemeinderäte: Die Kandidaten haben kaum eine Möglichkeit, sich den Wählern vorzustellen.

Lange Zeit war sich die Stadtverwaltung unsicher, wie sie in dieser Situation reagieren soll. „Es gibt keine rechtliche Grundlage, die Wahl wegen des Virus abzusagen“, sagt Hauptamtsleiter Daniel Stückle: „Dass die Kandidaten keinen richtigen Wahlkampf führen können, ist laut Rechtsaufsichtsbehörde kein Grund, eine Bürgermeisterwahl abzusagen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Region