Schwerpunkte

Region

Chefsessel bleibt leer

05.05.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Große Personalrochade im Vorstand des Reit- und Fahrvereins

NECKARTAILFINGEN (gmo). Der Vorsitzende des Reit- und Fahrvereins Neckartailfingen, Gerd Pfeiffer, wurde in der Mitgliederversammlung aus seinem Amt verabschiedet. Die Mitglieder im gut gefüllten Reiterstüble konnten der Laudatio für ihren scheidenden Vereinschef entnehmen, welche herausragenden Projekte der Reitverein in den vergangenen zwölf Jahren unter seiner Ägide gestemmt hat. Mit Martina Klink schied ebenfalls der Vorstand Finanzen aus und die Neuwahlen prägten diese Jahreshauptversammlung. Vor zwölf Jahren hätten sie einen maroden Verein übernommen und wieder auf Vordermann gebracht. Die Finanzen seien solide, die alte Voltige wurde wieder in Betrieb genommen.

„Die Krönung war der Stallanbau 2006“, erinnerte sich der scheidende Vorsitzende. Die scheidende Finanzchefin Martina Klink musste in ihrem letzten Rechenschaftsbericht ein kleines Minus vermerken. Schuld daran seien die gestiegenen Futtermittel- und Verbrauchspreise. Die Voltigeabteilung wurde wieder aufgebaut und hat seitdem regen Zulauf. Um auch die notwendigen Sanierungsmaßnahmen der 46 Jahre alten Anlage vornehmen zu können, muss sich der neu gewählte Vorstand und Ausschuss über eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge, Boxenmieten und Reitpauschalen Gedanken machen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Region

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region