Region

„Chancen schenken“

20.08.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Caritas und katholisches Dekanat ziehen positive Bilanz ihrer Kinderstiftung

Mehr als 5000 Kinder leben im Kreis Esslingen in Armut. Um ihnen dennoch Entwicklungsmöglichkeiten und damit Chancen zu schenken, haben die Caritas Fils-Neckar-Alb und das katholische Dekanat Esslingen-Nürtingen vor drei Jahren eine Kinderstiftung ins Leben gerufen.

(mas) Hier bekommen die Sprösslinge gezielt Unterstützung – sei es in Sachen Bildung, Gesundheit oder in sozialen Bereichen.

„Nach außen hin betrachtet steht unser Landkreis vom Einkommen her gut da. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass es auch viele Menschen – vor allem Kinder – gibt, die in Armut leben“, erklärt der katholische Dekan und Mitgründer Paul Magino.

In Armut leben heißt: Die Familie hat weniger als 60 Prozent des durchschnittlichen Einkommens zur Verfügung. Kinder, die auf Sozialgeld oder Leistungen zur Grundsicherung angewiesen sind, sind meistens auch in ihren Entwicklungsmöglichkeiten eingeschränkt. „Diese körperlichen, sozialen, kulturellen oder kognitiven Einschränkungen sollten sich aber nicht auf den zukünftigen Lebensweg auswirken“, findet Lisa Kappes-Sassano, Regionalleiterin der Caritas Fils-Neckar-Alb und Kuratoriumsvorsitzende.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Region