Schwerpunkte

Region

Bund gibt Geld für Bahnhöfe

03.03.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Haltepunkte an der Teckbahn, Tübingen und Reutlingen sind dran

(pm) Die Große Koalition in Berlin hat sich vorgenommen, das Bahnfahren attraktiver zu machen. „Erstmals werden die Investitionen in die Schiene diejenigen in die Straße übersteigen – dafür haben wir als SPD lange gekämpft“, sagt der Nürtinger SPD-Bundestagsabgeordnete Nils Schmid. Als ein Baustein wurde im Koalitionsvertrag dazu auch ein Tausend-Bahnhöfe-Programm vereinbart. Dabei werde jetzt der nächste Schritt umgesetzt. Mit über fünf Milliarden Euro ertüchtige man mehr als 3000 bundeseigene Bahnhöfe. Das Sofortprogramm zur Sanierung von Bahnhofsgebäuden, das 2020 mit 40 Millionen Euro als Maßnahme des Corona-Konjunkturprogramms für das regionale Handwerk gestartet wurde, wird in diesem Jahr mit 120 Millionen Euro fortgeführt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Region