Schwerpunkte

Region

Bufdi auch für Menschen über 27

30.10.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bundesfreiwilligendienst bietet viele Möglichkeiten für Ältere

(pm) Einen ersten Schritt in das Berufsleben nach einer Familienphase, ein guter und begleiteter Einstieg in den Ruhestand, ein ausgefülltes und anregendes Sabbatjahr in einer sozialen Einrichtung – es gibt viele Motivationen für einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) 27+.

Mit der Einführung des Bundesfreiwilligendienstes ist es nun auch Menschen über 27 Jahre möglich, einen Freiwilligendienst zu absolvieren. Art und Umfang des Dienstes richten sich stark nach den Vorerfahrungen und Wünschen der Freiwilligen. Die Dauer des Einsatzes ist auf mindestens sechs bis maximal 18 Monate festgelegt. Die Arbeitszeit ist variabel (ab 20,5 Wochenstunden bis zur Vollzeit) und auch die Art der Begleitung wird an die Bedürfnisse der BFD-Freiwilligen angepasst. Der Freiwillige erhält ein monatliches Taschengeld, Verpflegungszuschuss, Fahrtkostenerstattung und wird durch die Einsatzstelle sozialversichert. Ein Einstieg ist monatlich möglich.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Region