Schwerpunkte

Region

Brotbacken im

11.04.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Am Donnerstag, 12. April, wird erstmals in dieser Museumssaison der Holzbackofen des Backhauses von 1887 aus Esslingen-Sulzgries im Freilichtmuseum in Beuren angefeuert. Entgegen der Vorankündigung backt das Backhausteam nur Brot. Blechkuchen können leider an diesem Backtag nicht gebacken werden. Interessierte können das neue Faltblatt mit Backhausrezepten kostenlos mitnehmen. Von 11 bis gegen 17 Uhr ist das Backhäusle in Betrieb, das ofenfrische Backhausbrot kann erworben werden, solange der Vorrat reicht. Am Backtag hat traditionsgemäß auch wieder das Tante-Helene-Lädle, ein alter Kolonialwarenladen von 1929, ab 11 Uhr seine Türen zum Stöbern und Einkaufen geöffnet.

Das Backteam sucht außerdem alte schwäbische Namen für Backhausprodukte. Wer sich an solch historische Bezeichnungen erinnert, wird gebeten, diese per Post, E-Mail oder Fax dem Museum zuzuleiten oder sie ganz einfach beim Backtag beim Team abzugeben. Wichtig ist, aus welchem Ort die Begriffe stammen und von wem die Rezepte sind. Infos: Telefon (0 70 25) 9 11 90 90, www.freilichtmuseum-beuren.de.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Region

Keine Nachteile für Großbettlingen

Gemeinderat diskutiert über Nahverkehrsplan

GROSSBETTLINGEN. 286 Seiten umfasst die dritte Fortschreibung des Nahverkehrsplans (NVP) für den Landkreis Esslingen plus umfangreicher Anlagen, die Quintessenz des umfangreichen Werks für Großbettlingen lässt sich knapp…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region