Schwerpunkte

Nürtingen

Brot macht die Ente faul und krank - Warum Entenfüttern am Neckar nun verboten wird

15.07.2020 05:30, Von Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Warum das Entenfüttern am Neckar keine gute Idee ist und nun verboten wird

Immer wieder sieht man, wie Menschen am Neckarufer in Nürtingen Enten mit Brot füttern. Den Tieren und der Umwelt tut man damit aber keinen Gefallen, erklärt ein Tierarzt. Die Stadt Nürtingen möchte das Entenfüttern bald verbieten.

Niedlich anzusehen sind die Enten am Neckar in Nürtingen, füttern sollte man sie allerdings nicht.  Foto: Holzwarth
Niedlich anzusehen sind die Enten am Neckar in Nürtingen, füttern sollte man sie allerdings nicht. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Gerade bei dem Wetter beobachtet man es immer wieder: Menschen stehen am Neckarufer, packen altes Brot aus und werfen es den Enten zu. Viele glauben, den vermeintlich hungrigen Tieren damit etwas Gutes zu tun, doch das Gegenteil ist der Fall.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Region