Region

Breitbandausbau wird gefördert

14.02.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bundesmittel fließen auch nach Großbettlingen

GROSSBETTLINGEN (pm). Die Gemeinden Großbettlingen und Notzingen bekommen Fördermittel vom Bund, um die Planung und Realisierung von Breitbandausbauprojekten zu ermöglichen, wie der SPD-Bundestagsabgeordnete Rainer Arnold. Hierfür stehen den Kommunen 47 600 Euro (Großbettlingen) beziehungsweise 50 000 Euro (Notzingen) zur Verfügung. „Die Vernetzung und der Ausbau der digitalen Infrastruktur entscheiden über die Konkurrenzfähigkeit unserer Wirtschaft und tragen auch zur Lebensqualität bei. Gerade in der Region Stuttgart darf es keine weißen Flecken mehr geben. Dazu trägt die Koalition mit der Breitbandförderung bei“, sagte Arnold. Mit der Förderung von Beratungsleistungen sollen Kommunen in die Lage versetzt werden, schnell und effizient förderfähige Projekte zu entwickeln, um den Breitbandausbau zu erleichtern. „Besonders in Kommunen, in denen die digitale Infrastruktur noch schwach ausgebaut ist und eine Unterversorgung besteht, ist es wichtig, auch Planung und Beratung zu fördern. So wird die kommunale Ebene in die Lage versetzt, selbst die besten Optionen für den Breitbandausbau prüfen zu lassen, vor Ort zu erörtern und in die Planung einzusteigen“, betonte Arnold.

Region