Schwerpunkte

Region

Brand in Lebensmittelgeschäft in Oberboihingen

03.04.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zu einem Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst kam es am Karfreitag in Oberboihingen. Um etwa Viertel nach ein Uhr wurde die Oberboihinger Feuerwehr zu einem Brand in der Unterboihinger Straße gerufen. In einem Nebenraum eines Lebensmittelgeschäfts war ein Feuer ausgebrochen. Die Einsatzkräfte mussten sich durch den völlig verrauchten Verkaufsraum zur Brandstelle vorkämpfen, berichtet Feuerwehrkommandant Benjamin Seidl. Die Brandursache war wohl ein technischer Defekt an einem Kühlschrank. Zum Glück wurden die darüberliegenden Wohnungen nicht in Mitleidenschaft gezogen. Die Bewohner hatten das Gebäude beim Eintreffen der Wehr bereits verlassen. Das Feuer habe relativ rasch gelöscht werden können, so Seidl, danach wurde das Geschäft durchlüftet. Den Sachschaden schätze man auf 20 000 bis 30 000 Euro. Eine Bewohnerin habe das Feuer bemerkt, als sie aus dem Laden etwas holen wollte. „Das war Glück, dass es tagsüber passierte und die Bewohnerin den Brand bemerkte“, sagt Seidl. Sonst wäre das Ganze womöglich schlimmer ausgegangen. Die Oberboihinger Feuerwehr war in Komplettstärke mit vier Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften vor Ort, plus weiteren Kameraden in Bereitschaft. Zur Unterstützung war die Unterensinger Feuerwehr mit zwei Fahrzeugen und zehn Leuten angefordert worden, ebenso die Drehleiter der Nürtinger Feuerwehr, die aber nicht zum Einsatz kam. Der Rettungsdienst war mit insgesamt fünf Fahrzeugen und zwölf Einsatzkräften vor Ort.  rik/Foto: 7aktuell.de/Vincent Laflör

Region