Schwerpunkte

Region

Brände und Verletzte an Silvester

03.01.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(lp) Im Landkreis Esslingen wurden durch Unachtsamkeit und unsachgemäße Handhabung von Feuerwerkskörpern insgesamt sieben Personen verletzt. Außerdem entstand bei diversen Bränden ein Schaden von mehreren Tausend Euro.

In Kirchheim wurde ein Mülleimer durch Feuerwerkskörper in Brand gesetzt. Schwere Verletzungen erlitt ein 33-Jähriger aus Denkendorf, der sich während des Abbrennens von Feuerwerk nach einem vermeintlichen Blindgänger bückte. Als er mit dem Gesicht unmittelbar über dem Böller war, explodierte dieser, wodurch der Mann schwere Gesichtsverletzungen erlitt und in eine Klinik eingeliefert werden musste.

Weiterhin wurden mehrere Personen durch die unsachgemäße Handhabung von Feuerwerkskörpern und auch Schreckschusswaffen nur leicht verletzt. Insgesamt wurden drei Schreckschusswaffen von der Polizei beschlagnahmt. In Köngen verirrte sich gegen 22 Uhr eine Rakete und schlug zwischen Küchenfenster und Rollladen ein. Der Verputz des Gebäudes wurde dadurch beschädigt und verursachte ebenfalls mehrere Hundert Euro Sachschaden.

In Unterensingen wurde in der Esslinger Straße ein Postkasten der Postfiliale durch ein Feuer beschädigt. Die Polizei vermutet, dass das Feuer durch einen Feuerwerkskörper entstand, der in den Postkasten eingeworfen wurde. Am Briefkasten entstand ein Schaden von mehreren Hundert Euro.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Region