Region

Bogen zwischen Himmel und Erde

24.12.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Adventskonzert des Sängerbunds Grötzingen

Traditionelles mit Neuem verband der Sängerbund Grötzingen. pm
Traditionelles mit Neuem verband der Sängerbund Grötzingen. pm

AICHTAL-GRÖTZINGEN (dln). Tradition ist das Adventskonzert des Sängerbundes Grötzingen. In der Tradition Neues einzubinden, ist eine Kunst – dies gelang neulich in der evangelischen Kirche Grötzingen.

Die Handschrift der Chorleiterin Monika Grohmann ist, dass vielseitige Chorliteratur bei einem Konzert zu hören ist. So kam der Chor mit „O Heiland reiß die Himmel auf“ beim Gesang aller Gäste mit Kerzen in die Kirche – und beendete im Chorsatz das Lied. Danach wurde die heutige Zeit mit Liedern besungen – dabei kam zur Geltung, dass manche Menschen die Adventszeit nur als Last und Hektik nur betrachten können. Die Botschaft „Open up wide“ – ein gospelähnliches Werk – fordert auf, Herz und Verstand für die Ankunft des Herrn bereit zu halten.

„Ich glaube“ von Udo Jürgens ist aktueller denn je – die Toleranz unter den Völkern wird angesprochen, „Hymn“ von Barclay James Harvest spannte den Bogen zwischen Himmel und Erde.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 73% des Artikels.

Es fehlen 27%



Region

Papagena unterm Jusi

Zum 25-jährigen Bestehen lud die Kohlberger Musikschule Opernsolisten aus Wien ein

KOHLBERG. Die Musikschule hat aus Anlass ihres 25-jährigen Bestehens den Grundschülern am Jusi einen Opernworkshop ermöglicht. Wiener Opernsolisten übten mit den Kindern Mozarts…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region