Anzeige

Region

Blutspenderehrung in Beuren

25.01.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Beurens Bürgermeister Erich Hartmann begrüßte in der Gemeinderatssitzung zahlreiche Blutspender sowie den Leiter der DRK-Bereitschaft Neuffen-Beuren-Kohlberg, René Wolf. Mit der traditionellen Ehrung der Blutspender im Rahmen einer Gemeinderatssitzung wolle man deshalb den Dank an die Spender zum Ausdruck bringen, andererseits aber auch für weitere Blutspenden werben. Im vergangenen Jahr seien 850 Blutkonserven gespendet worden, was in etwa 425 Litern Blut entspreche, berichtete Wolf. Pro Spendentermin werde mit 200 Spendern gerechnet. Beklagenswert sei, dass die Spenderzahlen seit Jahren immer weiter zurückgingen. Für zehnmaliges Blutspenden wurden geehrt: Ulrike Buck, Monika Buck, Gerhard Hermann, Evelyn Männecke, Hans Müller sowie Christoph Pschibila. Für 25 Spenden wurden geehrt: Dieter Bäumler, Barbara Jurgel sowie Karin Koller. Auf 50 Blutspenden in den zurückliegenden zwanzig Jahren kam Karsten Hübsch. Die Aufnahme zeigt von rechts: Bürgermeister Hartmann, Hans Müller, Monika Buck, Gerhard Hermann, Ulrike Buck, Karin Koller, René Wolf, Karsten Hübsch sowie Gemeinderat Bernhard Klaß. wh/Foto: gd

Region

„Ich möchte nur meine Familie zurück“

Nach 25 Jahren in Deutschland wurde eine Wolfschlüger Familie in ein Land abgeschoben, das sie kaum kennt

Nach 25 Jahren in Deutschland wird eine Familie aus Wolfschlugen nach Mazedonien abgeschoben. Nur die älteste Tochter bleibt alleine zurück. Jetzt…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region