Schwerpunkte

Region

Blick in die Geschichte: Hagelunwetter gibt es am Albtrauf immer wieder

12.08.2021 05:30, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Bempflinger Rolf Bidlingmaier, Stadtarchivar im benachbarten Metzingen, hat recherchiert: Heftige Hagel-Unwetter entlang des Albtraufs sind ein wiederkehrendes Phänomen.

Die Karte zeigt das Hagelunwetter am Albtrauf vom 19. Mai 1872.  Bildquelle: Württembergische Jahrbücher
Die Karte zeigt das Hagelunwetter am Albtrauf vom 19. Mai 1872. Bildquelle: Württembergische Jahrbücher

BEMPFLINGEN. Zweimal hat es sein Haus und Garten in Bempflingen jetzt schon erwischt. Rolf Bidlingmaier zählt zu den Geschädigten des schweren Hagelsturms von 2013 – und nun auch von Tief Volker, das die Region am 23. Juni mit einem Unwetter überzog. Beide Male nahm die Gewitterzelle die gleiche Route vom oberen Neckar am Albtrauf entlang. „Das hat mich neugierig gemacht“, sagt der Bempflinger, der als Stadtarchivar in Metzingen arbeitet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit