Schwerpunkte

Region

DRK Nürtingen-Kirchheim: Blessing folgt auf Siebert

24.06.2021 05:30, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

DRK Nürtingen-Kirchheim stellt Weichen für die Zukunft – Neuwahl des Präsidiums

Die Versammlung des DRK Kreisverbandes Nürtingen-Kirchheim markiert das Ende einer Ära: Bei den anstehenden Wahlen vollzog sich ein Wachwechsel an der Verbandsspitze. Sechs langjährige und verdiente Präsidiumsmitglieder nehmen ihren Abschied. Zugleich stellen die Delegierten die Weichen für eine Weiterentwicklung des Rotkreuz-Verbundes.

Dr. Natalie Pfau-Weller (MdL), Bürgermeister Simon Blessing, Bürgermeisterin Melanie Braun, Philipp Henßler (von links). Auf dem Bild fehlen der neue Kreisschatzmeister Frank Gönninger sowie der neue Kreisjustiziar Dirk Häuser, die ebenfalls zum BGB-Vorstand gehören. Bild: DRK
Dr. Natalie Pfau-Weller (MdL), Bürgermeister Simon Blessing, Bürgermeisterin Melanie Braun, Philipp Henßler (von links). Auf dem Bild fehlen der neue Kreisschatzmeister Frank Gönninger sowie der neue Kreisjustiziar Dirk Häuser, die ebenfalls zum BGB-Vorstand gehören. Bild: DRK

AICHTAL-GRÖTZINGEN. Das erste Mal seit zwei Jahren kommen die Delegierten des DRK Nürtingen-Kirchheim vergangene Woche zusammen. Corona-bedingt hat die Kreisversammlung 2020 ausfallen müssen. Für 2021 verlegen die Organisatoren das Treffen zum ersten Mal in der Geschichte des Verbandes ins Freie: Im Naturtheater Grötzingen tagen die Vertreter Corona-konform. „Wichtige Entscheidungen stehen an dem Abend auf der Agenda. Wichtigster Punkt auf der Tagesordnung sind die Wahlen zum Präsidium, bei denen sich große Veränderungen vollziehen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit