Schwerpunkte

Region

Blasmusik trifft Freunde

26.10.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Konzert des Musikvereins Frickenhausen mit abwechslungsreichem Programm

FRICKENHAUSEN (cst). Unter dem Motto „brass meets friends“, was frei übersetzt „Blasmusik trifft Freunde“ bedeutet, setzte der Musikverein Frickenhausen seine Reihe von Mottokonzerten fort.

Den Auftakt machte die Stammkapelle unter der Leitung von Ralf Sacker-Kellewald mit dem eindrucksvollen Konzertstück „Ross Roy“.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Mladen Basta betrat auch schon der erste Gastmusiker die Bühne. Der Dudelsackspieler Eike Buck aus Beuren wurde von Jürgen Zoz vorgestellt. Mit dem Stück „Highland Cathedral“ ertönten typische Dudelsackklänge, untermalt vom Blasorchester, durch die Festhalle auf dem Berg. Ein kleiner Marsch mit „Scotland the brave“ quer durch die Stuhlreihen rundete den Auftritt ab. Die Musikanten der Stammkapelle knüpften mit „Mumadona Dias“ an das Dudelsackthema an. Mit großem Applaus wurden die Musiker und Gäste in die Pause entlassen. Fleißige Helfer des FC Frickenhausen bewirteten die Gäste.

Der zweite Teil des Konzertes wurde von Alphornklängen angekündigt. Drei Alphörner brachten die Halle zum Beben. Mit dem MVF zusammen hörte das Publikum das Stück „Begegnung“ und die „Pregizer Alphornpolka“, geschrieben und gespielt von Walter Klaus aus Grafenberg. Mit seinen Alphorn-Kollegen Rainer Mayer und Achim Wetzel zusammen begeisterte er das Publikum.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Region