Schwerpunkte

Region

Biber, Waschbär und Co. kehren zurück

01.03.2017 00:00, Von Ines Schmidt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auch im Landkreis sind die Tiere wieder anzutreffen – Seit letztes Jahr ist der Biber auch wieder an der Aich heimisch

In den heimischen Wäldern und Auen gibt es wieder alte Bekannte, aber auch neue Bewohner im Tierreich zu sehen. Wie Sascha Richter, der Wildtierbeauftragte des Landkreises Esslingen, berichtete, hat sich letztes Jahr auch an der Aich der Biber wieder angesiedelt.

Eindeutige Spuren an der Aich: Der Biber ist wieder auf dem Vormarsch. Foto: Hauenschild
Eindeutige Spuren an der Aich: Der Biber ist wieder auf dem Vormarsch. Foto: Hauenschild

Vor circa 100 Jahren wurde der Biber in Deutschland ausgerottet, da man ihm den Lebensraum durch Flussbegradigungen und Ackerbau zerstört hatte, aber auch sein Fell in der Modewelt sehr begehrt war. Bei einer Ortsbesichtigung kann man jetzt aber wieder an der Aich ganz frische Spuren des Nagers vorfinden. Auch am Röhmsee in Unterensingen oder am Beutwangsee in Neckarhausen sind die Biber seit einiger Zeit auf dem Vormarsch. Das sehr scheue, dämmerungs- und nachtaktive Tier ernährt sich von der Rinde der Bäume aber auch von Wasser- oder Uferpflanzen und Wurzelwerk.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Region