Region

Bezirkssynode beschließt neues Zuweisungssystem

26.11.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Künftig bekommen alle Gemeinden unabhängig von der Größe gleich viel Geld

Die letzte Synode des Kirchenbezirks Nürtingen in der nun bald zu Ende gehenden sechsjährigen Wahlperiode befasste sich fast ausschließlich mit dem Thema Finanzen.

NÜRTINGEN/NECKARTAILFINGEN (pm). Die Vertreter der 28 Gemeinden des Kirchenbezirks trafen sich in Neckartailfingen. Sie stimmten der Änderung einer kirchenrechtlichen Vereinbarung mit dem Kirchenbezirk Bernhausen einstimmig zu. Hier ging es um zwei evangelische Kindergartengruppen in Wolfschlugen, die künftig verwaltungstechnisch vom Kirchenbezirk Bernhausen mitbetreut werden, und den damit verbundenen Finanzausgleich zwischen den Bezirken.

Ebenfalls einstimmig verabschiedete die Synode den Rechnungsabschluss für das vergangene Jahr, der knapp 1,5 Millionen Euro umfasst. Jörg Bauknecht, Rechner des Kirchenbezirks, freute sich, dass die kirchlichen Finanzen „in einem guten Fahrwasser“ seien. Schon seit Jahren gebe es keinen defizitären Haushalt mehr dank höherer Kirchensteuereinnahmen und gestiegener Kirchensteuerzuweisung. „Das wird sich allerdings auch wieder ändern“, warnte er.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Region