Schwerpunkte

Region

Bewusste Entscheidung für neue Heimat

24.10.2016 00:00, Von Karin Ait Atmane — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Landkreis gratuliert neu Eingebürgerten mit einer Feier: Sie sind jetzt „Deutsche mit allen Rechten und Pflichten“

1028 Menschen wurden im Kreis Esslingen im vergangenen Jahr eingebürgert. Nur ein kleiner Teil von ihnen kam zur offiziellen Feier im Landratsamt am Freitag, aber für sie war es ein festlicher Moment bis hin zum gemeinsamen Singen der Nationalhymne – wobei die meisten einstimmten.

Die neuen Bundesbürger stellten sich nach der Feierstunde im Foyer des Landratsamts in Esslingen für ein Gruppenfoto mit Landrat Heinz Eininger (links) auf. Foto: Atmane
Die neuen Bundesbürger stellten sich nach der Feierstunde im Foyer des Landratsamts in Esslingen für ein Gruppenfoto mit Landrat Heinz Eininger (links) auf. Foto: Atmane

„Der erste Tag in Esslingen war wie ein zweiter Geburtstag. Man spürte die Freiheit, die Ruhe, das Gefühl von Sicherheit.“ Mit diesen Worten zitierte Urim Zejnulahi seine Mutter Gevrije, die 1999 mit ihrem Mann Maliq und dem sechs Monate alten Sohn aus dem Kosovo floh. Das Baby war mitten im Kriegsgeschehen unter freiem Himmel in einer Art Lager geboren. Nach mehreren Wochen und Misshandlungen konnte die Familie zurück in ihr Haus, musste dann aber mit ansehen, wie es komplett niedergebrannt wurde. Da sei die Familie nach Deutschland geflüchtet, sagte Maliq Zejnulahi, der mit seinem Sohn zusammen die Geschichte der mittlerweile fünfköpfigen Familie erzählte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Region