Schwerpunkte

Region

Bewerberschluss naht

09.08.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Unter Federführung der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) bieten die Hochschulen in Nürtingen, Esslingen, Reutlingen und Stuttgart gemeinsam seit 20 Jahren den Masterstudiengang Umweltschutz an. Das Modell ist einmalig in der Bundesrepublik. Wer sich für das Wintersemester bewerben will, muss sich sputen, nur noch bis zum 15. August ist dies möglich.

Im ersten von vier Semestern werden grundlegende natur- und ingenieurwissenschaftliche Kompetenzen mit Bezug zu Fragen des Umweltschutzes vermittelt. Im zweiten und dritten Semester vertiefen die Studierenden biologisch-ökologischen, technischen und kommunalen Umweltschutz. In ergänzenden Wahlpflichtmodulen werden praxisbezogene Projekte bearbeitet. Das vierte Semester ist für die Masterarbeit vorgesehen. In Kooperation mit einem Produktionsbetrieb, einem Ingenieurbüro oder einer Kommune werden aktuelle Umweltprobleme aus der Praxis bearbeitet. Am Ende des Studiums erhalten die Absolventen den Abschluss „Master of Engineering“ (M. Eng.). Der Abschluss eröffnet die Möglichkeit zur Eingruppierung in den höheren Dienst. Für die Zulassung wird ein Diplom- oder Bachelorabschluss in einem ingenieur-, natur- oder wirtschaftswissenschaftlichen Studiengang vorausgesetzt.

Weitere Informationen gibt es im Internet www.hfwu.de


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Region