Schwerpunkte

Region

Beuren will Busse nach Kirchheim

25.10.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Albtraufgemeinde nimmt Stellung zur Neustrukturierung des Nahverkehrskonzepts

BEUREN (wh). Die derzeit in allen Gemeinden diskutierte Neustrukturierung des Nahverkehrs wurde in der jüngsten Gemeinderatssitzung auch in Beuren behandelt. Ein Basisangebot werde vom Landkreis bezahlt. Darüber hinausgehende Wünsche müssten zum großen Teil von den Gemeinden bezahlt werden. Das Basisangebot, so erläuterte Bürgermeister Erich Hartmann den Gemeinderäten, habe man dem Status quo gegenübergestellt. Dabei habe man festgestellt, dass sich Basisangebot und derzeitiges Nahverkehrsangebot nicht entsprechen.

Zwischenzeitlich sei jedoch seitens des Landratsamtes die Zusicherung eingegangen, das derzeitige Nahverkehrsangebot in das neue Basisangebot zu übernehmen. Dieses Basisangebot und die Finanzierung des Status quo beinhalte aber nur Busverkehre. Im Neuffener Tal fahre eine sehr gut ausgelastete Tälesbahn, die nur teilweise vom Kreis mitfinanziert werde.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Region

Kleiner Hüttenzauber im Advent in Frickenhausen

Reiner Feuchter hat in Frickenhausen ein Häuschen in seinen Hof gestellt – An vier Wochenenden kreative Geschenkideen

Keine Fleckenweihnacht, kein Lichterglanz, kein Adventsmarkt. Mit der Vorstellung, dass in diesem Jahr die ganze Weihnachtsvorfreude…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region