Schwerpunkte

Region

Beuren: Haus Aichele hofft auf Spenden

19.06.2021 05:30, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Haus Aichele in Beuren steht eine umfangreiche Brandschutzsanierung an – Christian Gentner hilft beim Spendensammeln

Die Wasserrutsche ist der Hit an diesem Sommertag. Drei Buben und ein Mädchen spritzen sich im Garten mit dem Schlauch gegenseitig nass. Die Kinder haben Spaß. Ihr Zuhause auf Zeit ist das Haus Aichele. Heimleiterin Claudia Oster hofft, dass mithilfe von Spenden die Brandschutzsanierung finanziert werden kann und wieder mehr Kinder aufgenommen werden können.

Im Haus Aichele steht eine umfassende Brandschutzsanierung an. Zur Finanzierung fehlen noch 400 000 Euro.  Fotos: Haus Aichele
Im Haus Aichele steht eine umfassende Brandschutzsanierung an. Zur Finanzierung fehlen noch 400 000 Euro. Fotos: Haus Aichele

BEUREN. Das unverkrampfte Miteinander der Kinder beobachtet Claudia Oster mit Freude. Als Heimleiterin des Beurener Kinderheims weiß sie, dass die Corona-Pandemie die Probleme in den Familien verschärft hat. Kinder, die es zu Hause bisher schon schwer hatten, brauchen jetzt vermehrt Hilfe. Auch die Elternarbeit hat unter der Pandemie gelitten. Hinzu kommt, dass im Haus derzeit wegen des fehlenden Brandschutzes nur eine Gruppe mit sechs Kindern Aufnahme findet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit