Region

Betrunkener verletzt sich selbst

18.05.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM/WERNAU (lp). Ein 29-jähriger Bissinger war mit seinem Opel in den frühen Morgenstunden des Samstags auf der B 297 in Kirchheim unterwegs. In Höhe eines Autohändlers hatte er eine Reifenpanne, wollte den Reifen wechseln, konnte aber eine Radmutter nicht lösen, die zu fest saß. Aus Wut darüber schlug er mit der Hand die Heckscheibe eines in der Nähe parkenden Pkw ein. Dabei verletzte er sich selbst erheblich an der Hand. Trotz allem setzte er sein Fahrt fort, überfuhr noch eine kleine Mauer und kam mit dem platten Reifen bis nach Wernau. Dort versuchte er wiederum den defekten Reifen zu wechseln. Hier fiel er Passanten auf, die die Polizei verständigten. Die eintreffenden Beamten stellten bei dem Bissinger Alkoholgeruch fest. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein wurde einbehalten. Wegen seiner stark blutenden Handverletzung wurde der Opellenker in ein Krankenhaus eingeliefert. Während der Dauer der Maßnahmen verhielt sich der 29-jährige Mann gegenüber der Polizei und den Rettungskräften aggressiv und beleidigend.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Region