Schwerpunkte

Region

Betrug und digitale Straftaten nehmen zu

30.09.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Kompass Grün“-Veranstaltung zum Thema „Sicherheit“

NECKARTENZLINGEN (pm). „Rein statistisch betrachtet leben wir auf einer Insel der Glückseligen“, sagte bei der mittlerweile fünften vom Ortsverein Aichtal-Neckartal der Grünen organisierten „Kompass Grün“-Veranstaltung der Referent des Abends, Kriminalhauptkommissar Paul Mejzlik, vom Polizeipräsidium Reutlingen. Dort werden in einer Abteilung die Daten über Straftaten in den Landkreisen Esslingen, Reutlingen und Tübingen anhand der Polizeilichen Kriminalstatistik ausgewertet. Die Beamten widmet sich aber auch aktiv der Prävention von Straftaten.

Es erscheint logisch, dass sich die Häufigkeit von Straftaten im ländlichen Raum – und damit in den meisten Gemeinden der drei Landkreise – deutlich von denen in Städten unterscheiden. Als Kennwert gilt hierfür die sogenannte Häufigkeitszahl, bei der die Anzahl der Straftaten auf 100 000 Einwohner bezogen wird, um einen bundesweiten Vergleich zu ermöglichen. Dieser Wert beträgt beispielsweise für Neckartenzlingen 3634 und für Aichtal 1961 für das Jahr 2018. Diese Werte seien ausgesprochen niedrig. Bereits in einer Randgemeinde von Stuttgart könne der Wert auf das Dreifache oder Fünffache steigen, sagte der Kriminalhauptkommissar.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 44% des Artikels.

Es fehlen 56%



Region