Schwerpunkte

Region

Beste Fasern für den Kunstrasenplatz

28.10.2015 00:00, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat: Fertigstellung voraussichtlich bis Ende Mai

Der Baubeginn für die Umwandlung des Hartplatzes in einen Kunstrasenplatz könnte noch in diesem Jahr sein, dies stellte Landschaftsarchitekt Roland Lengtat am Montag in der Gemeinderatssitzung in Aussicht, wenn das Wetter mitspiele. Die Kosten bleiben voraussichtlich unter 300 000 Euro.

KOHLBERG. Aber auch bei einem späterem Beginn sei die Fertigstellung bis Ende Mai machbar, so Lengtat. Die Voraussetzungen hatte zuvor der Gemeinderat mit dem Beschluss zur Vergabe der Arbeiten geschaffen. Dazu musste unter anderem über die Beschaffenheit der Fasern und über die Granulatfüllung entschieden werden. Die Gemeinderäte hatten sich gründlich vorbereitet und mit den Nutzern beraten. Sie hatten sich andere Plätze angeschaut, dort über Vor- und Nachteile informiert und sich von Lengtat beraten lassen.

War man zunächst von gekräuselten Fasern als am besten geeignet ausgegangen, entschied sich das Gremium nun für eine gerade Faser in bester Qualität, „die zwar etwas teurer, aber dem Naturrasen am ähnlichsten ist“, so Lengtat.

Bei der Granulatfüllung entschied sich das Gremium für die preiswerteste Variante, da es keinen Unterschied beim Verletzungsrisiko gebe, Erstbefüllung und Folgekosten in der Pflege aber niedriger seien. Außerdem gebe es bei dem Recyclingmaterial keine Verklebung, wie Lengtat informierte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 66% des Artikels.

Es fehlen 34%



Region