Region

Besonderer Wolfschlüger Weihnachtsmarkt

08.12.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der 20. Weihnachtsmarkt rund ums Rathaus in Wolfschlugen ist ein ganz besonderer gewesen. Die Eröffnung wurde gemeinsam von Posaunenchor, Musikverein und Sängervereinigung Concordia umrahmt. Bürgermeister Matthias Ruckh bedankte sich bei den 38 Teilnehmern des Marktes, die mit ihren schön geschmückten Ständen für eine besondere Stimmung sorgten. Die Evangelische Kirchengemeinde hatte im Rathaus eine Ausstellung von Bibeln und Gesangbüchern und einer alten Gutenbergpresse gestaltet. Die jüngsten Besucher durften im Obergeschoss unter Anleitung der Erzieherinnen des Spatzenhauses malen und basteln. Im Foyer des Rathauses führte das DRK den richtigen Umgang mit dem Defibrillator vor und klärte über Erste-Hilfe-Maßnahmen auf. Am Programm beteiligten sich zudem der Spatzenchor der Sängervereinigung Concordia, die Gruppen der Musikschule sowie Schola Cantorum. In der evangelischen Kirche gab es Sieben-Minuten-Andachten mit Hansjörg Kopp, Generalsekretär des CVJM Deutschland, und Pfarrer Norbert Graf. Bürgermeister Ruckh kürte wieder das schönste Weihnachtsmarkthäuschen und den schönsten Pavillon. Die AG Weihnachtsmarkt hatte sich mehrheitlich für das Häuschen von Heike Staiger und Saskia Schreiber ausgesprochen. Den Preis für den schönsten Pavillon erhielt die Concordia. bho

Region

Zweckverband „Region am Heidengraben“ gegründet

Einstimmig haben am Mittwoch die Gemeinden Erkenbrechtsweiler, Grabenstetten und Hülben den Zweckverband Region am Heidengraben gegründet und der Satzung zugestimmt. Nach dem Gesetz über kommunale Zusammenarbeit soll Verbandsvorsitzender in der Regel ein Bürgermeister einer Gemeinde oder ein…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region