Schwerpunkte

Region

Bergwandern auf dem Adlerweg

31.08.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Großbettlinger Albverein war in den Alpen unterwegs

GROSSBETTLINGEN (pm). Der Sommer 2007 stand für die Großbettlinger Ortsgruppe des Schwäbischen Albvereins unter dem Motto Bergwandern auf dem Adlerweg. Dieser 2005 eröffnete Weitwanderweg beginnt im Osten Tirols in St. Johann und führt in 31 Etappen voll Geschichte und Kultur bis nach St. Anton im Westen dieses wunderschönen österreichischen Bundeslandes. Immer wieder hatte sich die Gruppe eine Etappe vorgenommen.

Die Großbettlinger starteten ihre Wanderung von St. Johann aus. Der Schleierwasserfall mit den Kletterern, die Zacken und Türme des Wilden Kaisers, der geniale Blick auf dem brennenden Palven und der Hüttenschinder waren die Höhepunkte des Tages.

Auf der zweiten Etappe wurde ein steiler Anstieg mit einer grandiosen Sicht auf den Alpenhauptkamm mit Großlockner und Hohen Tauern entlohnt. Der Weg auf dem Wilden-Kaiser-Steig bietet ständig schöne Tiefblicke auf den Hintersteiner See.

nEin Denkmal für Bruno, den Bären

Von dort ging es am nächsten Tag auf die Walleralm, von wo aus sich ein fantastischer Blick auf das gesamte Inntal bis Innsbruck auftut.

Über das Brentenjoch ging es nach Kufstein, übrigens nach einer Abfahrt mit der antiken Kaiserbahn.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Region