Schwerpunkte

Region

Benedikts Äußerungen

27.09.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Dieter Schmid, Nürtingen. Benedikt XVI. zitiert in Regensburg Professor Khoury, der Kaiser Manuel II beispielhaft sagen lässt: Gott hat kein Gefallen an Blut und nicht vernunftgemäß zu handeln, ist dem Wesen Gottes zuwider. Und doch: am Beginn des Christentums steht eine Blutorgie, indem Gott die Vernunft, eben diesen Logos in der Person Jesu Christi, grausamst martern und ans Kreuz schlagen lässt, angeblich zur Erlösung der Menschheit! Der Logos jedoch ging zurück in den Himmel. Und der vom Papst zitierte Johannes, der im Prolog seines Evangeliums einen vorchristlichen Hymnus über den Logos zitiert und auslegt, schreibt in Offenbarung 19, 13: Er ist umkleidet mit einem Gewand, das mit Blut getränkt ist, und sein Name heißt: der Logos, das Wort Gottes. Und in 6, 9: Ich sah unter dem Altar die Seelen derer, die hingemordet waren um des Wortes Gottes (Anmerkung: des Logos) willen...


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Region