Schwerpunkte

Region

Bempflinger Ortsmitte abgespeckt

28.01.2021 05:30, Von Kirsten Oechsner — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Angespannte Haushaltslage zwingt zu Einsparungen – geplante Maßnahmen könnten jedoch später verwirklicht werden

Von einer dramatisch verschärften finanziellen Situation hatte Bürgermeister Bernd Welser bei der Einbringung des Bempflinger Haushalts im Dezember angesichts des zu erwartenden Defizits von 1,5 Millionen Euro gesprochen. Kämmerin Tanja Galesky stellte damals fest: „Die Gemeinde lebt über ihre Verhältnisse.“ Einsparungen waren notwendig.

Bei der Gestaltung der Ortsmitte im Bereich des Wohn- und Geschäftshauses der Siedlungsbau (Bild) wurde der Rotstift angesetzt. Foto: Oechsner
Bei der Gestaltung der Ortsmitte im Bereich des Wohn- und Geschäftshauses der Siedlungsbau (Bild) wurde der Rotstift angesetzt. Foto: Oechsner

BEMPFLINGEN. Verwaltung und Gemeinderat haben mit Konsolidierungsgesprächen reagiert, der Rotstift wird unter anderem auch bei der Gestaltung der Bempflinger Ortsmitte angesetzt. Aber, so sicherte der Bürgermeister zu, das Projekt soll nicht gestoppt werden: „Wir wollen die Gestaltung in ihren Grundzügen einhalten, aber Teile davon verschieben.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Region