Schwerpunkte

Region

Bempflingen will Strom sparen

13.04.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Künftig wird es im Ort eher duster - Gemeinderat tagte

BEMPFLINGEN (zog). In Bempflingen wird‘s künftig eher duster. Konsequent Strom sparen will die Gemeinde Bempflingen bei der teuren Straßenbeleuchtung. Deshalb werden nun nicht nur in Kürze lichtempfindlichere so genannte Funkrundsteuerempfänger eingebaut, sondern auch die Nachtschaltung soll künftig anderthalb Stunden eher in Betrieb gehen als bisher.

Diesen Schritt hatte die Verwaltung auf Anregung des Bempflinger Feldschützes Detlef-Werner Krafft vorgeschlagen. Dazu musste allerdings der Gemeinderat am Montagabend noch in einer Adhoc-Entscheidung sein Ja-Wort geben. „Die Funkrundsteuerempfänger müssen programmiert werden, und das ist sehr aufwendig“, erklärte Kämmerer Albrecht Weber die Eile in dieser Sache.

Mit der Zustimmung gehen die Lichter nun schon um 21 statt bisher 22.30 Uhr auf Nachtschaltung über. Mit dem Maßnahmenpaket dürfte es der Gemeinde gelingen, die Stromkosten von 27 000 Euro im Jahr 2004 deutlich zu drücken.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Region