Anzeige

Region

Beleuchtung gekauft

31.01.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ERKENBRECHTSWEILER (gb). Nach längerer Diskussion hatte sich der Gemeinderat bereits in der Sitzung im November einstimmig dafür entschieden, die Laternenmasten und Leitungen zu übernehmen. Ein entsprechender Ausgabeansatz wurde in den Haushaltsplan 2013 aufgenommen. In der Novembersitzung stellte das Gremium klar, dass der abzuschließende Vertrag mit der EnBW einen Passus enthalten muss, der sich auf die noch nicht endgültig ausgehandelte Kaufsumme bezieht, um der Gemeinde die bestmöglichen Konditionen zu sichern, sobald es in diesem Punkt eine Einigung gibt. Dieser Vertragsentwurf wurde dem Gremium nun vorgelegt.

Rolf Klass, Kommunalberater der EnBW, erläuterte den Mitgliedern des Gemeinderats sehr ausführlich und kompetent die Problematik beim Thema „Straßenbeleuchtung“, vom Kauf bis zur neu zu regelnden Betriebsführung. Nach Darstellung aller Möglichkeiten und damit verbundenen Unwägbarkeiten stimmte das Gremium dem Kaufvertrag einstimmig zu. In Bezug auf die zukünftige Betriebsführung der Straßenbeleuchtung wird sich die Gemeinde Erkenbrechtsweiler an einer Bündelausschreibung des NEV beteiligen, um hier das günstigste Angebot zu erhalten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 68% des Artikels.

Es fehlen 32%



Anzeige

Region