Region

Bekenntnis gegen Ausgrenzung

22.11.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gerdenkfeier für die Gefallenen und Vermissten am Volkstrauertag in Altdorf

ALTDORF (pm). Am Volkstrauertag fand in Altdorf zum zweiten Mal in geänderter Form die Gedenkfeier für die Gefallenen und Vermissten der beiden Weltkriege statt.

So wurde von Vereinsvertretern sowie Bürgermeister Kälberer auf dem Friedhof ein Kranz vor dem Ehrenmal niedergelegt. Die Gedenkfeier fand danach in der evangelischen Kirche statt. Das Programm wurde in diesem Jahr durch zwei Walking-Acts mit Standbildern der Steinachspatzen bereichert. Mit „Kyrie Eleison“ eröffnete der Sängerbund Altdorf unter Leitung seines Chorleiters Gunther Rall das Gedenken. Bürgermeister Joachim Kälberer ging in diesem Jahr in seiner Ansprache schwerpunktmäßig auf den Rassenwahn des Naziregimes ein, der mit der Verabschiedung des Gesetzes zur Verhütung erbkranken Nachwuchses begann.

In seinen weiteren Ausführungen ging er auch auf aktuelle Ereignisse ein; so tritt 2020 das Bundesteilhabegesetz in Kraft, das umfassende Verbesserungen für Menschen mit Behinderungen vorsieht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Region