Schwerpunkte

Region

Beispielhaftes Miteinander der Vereine und Organisationen beim Tischardter Straßenfest

03.07.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Seit den 70er-Jahren feiern die Tischardter ihr Straßenfest. Dann treffen sich die Vereine und Organisationen in der Frickenhäuser Straße. Diese wird mit großem Aufwand in eine Party-Meile verwandelt, eine Bühne wird aufgebaut, zum Schutz vor Sonne und Regen große Fallschirme darüber aufgespannt. Zum Auftakt des zweitägigen Straßenfestes am Wochenende wurde ein musikalisches Programm präsentiert. Der Chor des Liederkranzes stimmte ausgesprochen gut gelaunt auf das Fest ein. Dass der Chor am Samstagabend von Rektorin Susanne Gall-Hofmann geleitet wurde, weil die Dirigentin im Aichtal zu tun hatte, zeigte, wie gut das Miteinander in Tischardt funktioniert. Dem Liederkranz folgten die Tischardter Grundschüler, die mit fröhlichen Lieder zu einer Weltreise einluden und deren Flöten-AG dies bereicherte und so den Boden bereitete für den traditionellen Festbeginn: Ortsvorsteher Jürgen Bauder zapfte unter Mithilfe von Thomas Schorr von den Waddabolla Weib’r das Bierfass an. Bauder war es auch, der den vielen Helfern aus den Reihen der Tischardter Vereine, der Freiwilligen Feuerwehr und des DRK für deren unermüdlichen Einsatz dankte. Eingeschlossen waren da auch die Musiker wie beispielsweise die Tischardter Rentner-Band oder die Jugendkapellen aus Tischardt und Frickenhausen, die neben den Musikkapellen aus Tischardt und Oberboihingen und „Klaus Wäspy and Friends“ für musikalische Unterhaltung an beiden Tagen sorgten. Eröffnet wurde der gestrige Sonntag mit einem ökumenischen Gottesdienst. Ein buntes Programm, das einlud, sich selbst aktiv zu betätigen, war für die Kinder vorbereitet worden. sel


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 61% des Artikels.

Es fehlen 39%



Region

Rotarier spenden an die Tafelläden in Nürtingen und Kirchheim

Für die rund 250 Kunden der Tafelläden in Nürtingen und Kirchheim gibt es auch in diesem Jahr wieder eine freudige Überraschung: Der Rotary Club Kirchheim/Teck-Nürtingen hat im Club 12 000 Euro Spenden gesammelt und dafür dringend benötigte Waren eingekauft. Diese wurden diese Woche an die…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region