Anzeige

Region

Beim "Zeitungstreff" gibt es

21.03.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(aw) So langsam neigt sich der Zeitungstreff im Kindergarten schon wieder dem Ende zu. Das Echo ist bislang eindeutig: Allen macht es Spaß. Es ist beeindruckend, was die Kinder alles so zuwege bringen.

Viele, viele Lieder sind für Paula Print, die lustige Zeitungsente, geschrieben worden. Und immer wieder ist es beeindruckend, wie schnell die Kinder die Texte lernen und die redaktionellen Besucher dann mit ihren Sangeskünsten überraschen. Doch freilich gibt es unter den kleinen, neuen Zeitungslesern auch richtige Dichter. In Altdorf zum Beispiel. Die Kinder haben da witzige Reime gemacht, in deren Mittelpunkt die Zeitungsente steht. Meistens ist die Ente dann als rasender Reporter unterwegs. Paula Print rast durch die Stadt geschwind / Auf der Wiese grast gemütlich das Rind, heißt es da. Oder: Paula Print läuft durch den Ort / Sie kennt viele Leute dort. Und dann noch ein Vierzeiler: Paula Print biss in den Apfel / Da gab es ein großes Gezappel / Drum sprang die Ente in den See / Und trank danach nur noch Tee. Kleine Bildchen helfen den Kindern übrigens, die Texte zu lernen,

Leider können wir nicht von allen künstlerischen Leistungen unserer bald 500 Zeitungskinder ausführlich berichten. Aber wenigstens stichprobenartig wollen wir zeigen, wie sehr sich die Kinder mit der Ente und mit der Beschäftigung mit der Zeitung identifizieren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Anzeige

Region