Schwerpunkte

Region

Beim Häfnerfest muss improvisiert werden

10.09.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Viel Regen beim 28. Häfner Dorffest in Aichtal-Neuenhaus

Zahlreiche Besucher kamen zum 28. Häfner Dorffest nach Neuenhaus.  Foto: pm
Zahlreiche Besucher kamen zum 28. Häfner Dorffest nach Neuenhaus. Foto: pm

AICHTAL-NEUENHAUS (wm). „Ein Fest, bei dem man Spaß hat“, sagte Aichtals Bürgermeister Lorenz Kruß am Samstagabend bei der Eröffnung des 28. Häfner Dorffestes. Er bedankte sich bei den Vereinen für ihr Engagement und das „Mordsg’schäft“, dass sie jedes Jahr auf sich nehmen, um das Fest zu organisieren. Zum Dank brachte er einen Champagner aus der Nähe der Partnerstadt Ligny-en-Barrois zum Anstoßen mit. Danach konnte man der Band Cherry Red lauschen und den Abend gemütlich mit Blues und Rock ausklingen lassen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Region