Schwerpunkte

Region

Beim Ferienjob geht nicht alles

20.06.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gewerbeaufsicht weist auf Details der gesetzlichen Schutzbestimmungen hin

(la) Die Sommerferien bieten nicht nur Spiel, Spaß und Entspannung, sondern vielfach auch eine willkommene Möglichkeit, das irgendwie nie ausreichende Taschengeld aufzubessern. Zu beachten gilt allerdings, dass laut Gesetz die Beschäftigung von Kindern grundsätzlich verboten ist. Kind ist, wer das 15. Lebensjahr noch nicht vollendet hat.

Es gibt allerdings einige Ausnahmen, weiß Hans-Georg Pachur, Leiter des Amtes Gewerbeaufsicht im Landratsamt Esslingen. Kinder ab 13 Jahre dürfen die in der Kinderarbeitsschutzverordnung genannten Tätigkeiten übernehmen, so zum Beispiel Zeitung austragen oder Tätigkeiten bei Veranstaltungen von Vereinen oder Parteien ausüben.

Die Beschäftigung muss leicht und für Kinder geeignet sein. Erlaubt ist eine Beschäftigung nur werktags zwischen 8 bis 18 Uhr. Sie darf nicht vor dem Unterricht oder während der Schulzeit stattfinden. Länger als zwei Stunden täglich dürfen Kinder nicht arbeiten. Die Arbeit darf sich nicht negativ auf die schulischen Leistungen auswirken.

Das Verbot der Beschäftigung während der Vollzeitschulpflicht gilt übrigens nicht, wenn diese im Rahmen eines Schülerbetriebspraktikums stattfindet. Das Praktikum ist eine Schulveranstaltung und soll Schülerinnen und Schülern Einsichten in das Arbeits- und Berufsleben vermitteln und ihnen eventuell die Berufswahl erleichtern.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Region

Bauhof ist gut ausgelastet

Grafenbergs Bauhofleiter spricht in seinem Jahresbericht von sehr hoher Auslastung und vielen Fehlzeiten

GRAFENBERG. Der neue Bauhofleiter Andreas Maier informierte in der öffentlichen Gemeinderatssitzung über die Situation im Bauhof.

„Es gibt keine Auslagerung.…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region