Schwerpunkte

Region

Bei hohem Tempo platzte der Reifen

17.07.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bei hohem Tempo platzte der Reifen

Bei einer Geschwindigkeit von rund 140 Stundenkilometern platzte der linke Hinterreifen an einem Mitsubishi am Samstag kurz vor Mittag auf der Autobahn zwischen Kirchheim und Wendlingen in Fahrtrichtung Stuttgart. In dem Fahrzeug saßen Vater, Mutter und zwei Kinder. Der Vater und Fahrzeuglenker verlor bei der Fahrt auf dem linken der drei Fahrstreifen die Kontrolle über den Pkw. Das Fahrzeug geriet ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich an der angrenzenden Böschung. Dabei erlitt die Mutter sehr schwere Verletzungen. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik nach Tübingen gebracht. Der Vater und die Tochter wurden nicht ganz so schwer verletzt mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht. Der Sohn wurde leicht verletzt. Zur Bergung und Versorgung der Verletzten waren die Feuerwehr Ostfildern, ein Notarzt und das DRK im Einsatz. Nach dem Unfall bildete sich bis gegen 13 Uhr ein rund fünf Kilometer langer Rückstau. Am Mitsubishi entstand Totalschaden. lp/Foto: Oskar Eyb


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Region