Schwerpunkte

Region

Bedarf an Tagesmüttern wächst

13.05.2011 00:00, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kriminalitätsstatistik: Grafenberg ist eine sichere Gemeinde

„Sie leben in einer sicheren Gemeinde. Das kann man unterstreichen“, sagte der Leiter des Polizeireviers Metzingen, Heiko Kächele, im Gemeinderat zum Kriminalitätslagebericht.

GRAFENBERG. Mit nur 39 angezeigten Straftaten im letzten Jahr ist Grafenberg auf dem letzten Tabellenplatz der Kriminalstatistik im Kreis Reutlingen, die von Metzingen angeführt wird. Die 39 Straftaten seien außerdem der Tiefststand seit zwölf Jahren. Zehn schwere Diebstähle, acht Rohheitsdelikte und acht Vermögens- und Fälschungsdelikte sind die Schwerpunkte.

„Die Zahlen sind kein exaktes Abbild des wirklichen Lebens, sondern es gibt ein Dunkelfeld“, so Kächele generell zu den Statistiken. „Aufgeführt ist nur, was der Bürger anzeigt“, erklärte er und nannte als Beispiel Drogendelikte, die inzwischen weniger auf öffentlichem Raum, sondern im privaten Bereich begangen und somit weniger häufig bekannt werden. Es gebe generell ein großes Dunkelfeld und außerdem können sich die Zahlen schnell ändern.

Dafür sei Internetkriminalität auf dem Vormarsch. Hier könne ein Täter viele Straftaten begehen. So schnelle die Statistik hoch, obwohl es im Grunde genommen derselbe Vorgang ist. Bei so kleinen Zahlen wie in Grafenberg sei dann entsprechend ein kleiner Anstieg der Kriminalitätsrate schon eine große Veränderung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Region