Schwerpunkte

Region

Baumaßnahmen zehren an den Finanzen

24.01.2013 00:00, Von Volker Haußmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vergabe-Marathon im Neckartenzlinger Gemeinderat: Mensaerweiterung und Kindertagesstätte sollen zügig fertiggestellt werden

Zwei Bauvorhaben halten derzeit die Neckartenzlinger Gemeinderäte in Atem: die Mensaerweiterung ist bereits über das Richtfest hinaus gediehen, bei der Kindertagesstätte U3 wurde mit den Arbeiten begonnen. Dementsprechend standen in der Sitzung am Dienstag hauptsächlich zahlreiche Gewerke zur Vergabe an.

Ein Anfang ist gemacht: Die Kindertagesstätte für die U3-Betreuung ist im Bau. Foto: Gauß
Ein Anfang ist gemacht: Die Kindertagesstätte für die U3-Betreuung ist im Bau. Foto: Gauß

NECKARTENZLINGEN. Am 18. Dezember wurde an der Mensaerweiterung Richtfest gefeiert. „Der Mensarohbau ist schon relativ weit, da müssen wir zügig weitermachen“, sagte Ortsbaumeister Markus Ludwig zu Beginn des Vergabe-Marathons. An die jeweils günstigsten Bieter wurden die Trockenbauarbeiten (für 31 953 Euro), die Außenputzarbeiten (für 16 920 Euro), die Innenputzarbeiten (für 16 515 Euro), die Estricharbeiten (für 18 261 Euro) und die Tischlerarbeiten (für 29 309 Euro) vergeben. Bei der Vergabe der Tischlerarbeiten wurde im Gremium diskutiert, ob es sinnvoll sei, eine Firma aus dem relativ weit entfernten Bad Kissingen mit den Arbeiten zu betrauen, wenn eine Firma aus Bad Urach bei der Ausschreibung nur knapp hundert Euro teurer angeboten hat. Besonders im Hinblick auf Gewährleistung wollten manche Räte die Zweckmäßigkeit der Ausschreibung hinterfragen. FBL-Gemeinderat Jürgen Schöllhammer stellte dann aber klar, dass der Gemeinderat bei einer beschränkten Ausschreibung – bei der nur ausgewählte Unternehmen angeschrieben werden – an das Ergebnis gebunden ist, also an den rechnerisch günstigsten Bieter vergeben muss. Bei einer öffentlichen Ausschreibung verhalte sich das etwas anders.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Region

Zwei Standorte für Corona-Impfzentren im Kreis

Fildermesse und Esslinger Gewerbegebiet geeignet – Landratsamt Esslingen meldet Vorschläge an Sozialministerium

Eine Messehalle am Flughafen und ein leer stehendes Industriegebäude im Esslinger Gewerbegebiet können bei der Bekämpfung der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region