Region

"Ballerspiele machen Spaß"

11.12.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NEUFFEN. Daniel Seemaier, Jonathan Egerer und Alexander Graß aus der Klasse 8 der Realschule Neuffen haben sich für „Zeitung in der Schule“ Gedanken gemacht über Videospiele. Ihre Meinung: „Ballerspiele haben nicht nur Nachteile“.

Die wohl umstrittenste Art von Videospielen ist der Egoshooter. Dabei schlüpft man in die Rolle einer Person und schießt aus deren Sicht auf seine Gegner. Manche hassen diese Art von Videospiel, meist mit der Begründung, sie würde gewalttätig machen. Dies aber passiert nur bei wenigen Jugendlichen. Andere wiederum lieben diese Videospiele, da sie einfach nur Spaß machen. Doch das Autorenteam meint, dass Egoshooter auch Vorteile mit sich bringen, ohne dass das viele wüssten. Die drei glauben, dass die schnelle Egoshooter zum Beispiel gut für die Reaktionsfähigkeit seien. Ein gutes Beispiel dafür ist das beliebte Online-Egoshooter-Spiel „Counter Strike“. Ein anderer Vorteil – so die Realschüler – sei, dass das Spielen das Wahrnehmen von räumlicher Darstellung verbessert.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Region