Schwerpunkte

Region

"Bald Kelly-Inseln für Aichtal"

19.06.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bürger sollen öffentlich von der Stadtverwaltung informiert werden

AICHTAL (tab). Grundsätzlich ist das Projekt nur positiv zu sehen, schwärmt Bürgermeister Klaus Herzog begeistert von den Kelly-Inseln, und auch der Vorsitzende des Bundes der Selbstständigen (BdS) in Aichtal ist angetan: Es ist eine tolle Einrichtung, wir stehen voll dahinter, äußerte sich Siegfried Scheurle jüngst im Aichtaler Rathaus.

Dort stellte Geschäftsführer Ralf Berti der Verwaltung, dem BdS und der Schule das Projekt Kelly-Inseln vor. Die erste Insel wurde 2004 in Filderstadt gegründet. Die Stadt Filderstadt, die Alexandra-Sophia- Stiftung und die Polizeidirektionen Esslingen und Filderstadt schlossen sich im Rahmen des Präventionsprojektes Ich sage halt zusammen, riefen die Kelly-Inseln ins Leben. Ein Projekt, das aus fünf Säulen besteht, dabei Eltern, Schule, Polizei, Sportlehrer und Bürger mit einbezieht und für deren Namen die Polizeikelle Pate stand. Das Projekt ist eine reine Präventionsmaßnahme, unterstrich Mathias Lipp, Revierleiter der Nürtinger Polizei, der ebenfalls an der Informationsveranstaltung teilnahm.

Die Polizei klärt auf


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Region