Anzeige

Region

Bäume gefährden den Verkehr

20.01.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wolfschlüger Wald bereitet Gemeinderat sorgen – Pedelec-Verleihstation lässt auf sich warten

WOLFSCHLUGEN (pm). Bürgermeister Matthias Ruckh begrüßte in der vergangenen Sitzung des Gemeinderats Wolfschlugen Hartmut Scheuter, der als Förster für den Gemeindewald Wolfschlugen zuständig ist. Scheuter informierte, dass der Pilzbefall bei den Eschen im vergangenen Jahr sehr akut war.

Das sogenannte Eschentriebsterben führt zum Absterben der Kronen und geht auch über die Wurzeln auf den Stamm über, was zum Verlust der Standsicherheit führt. Dadurch ergibt sich ein Problem der Verkehrssicherheit durch den Pilzbefall.

Außerdem führte die Trockenheit im Frühjahr zu einer Zunahme des Fichtenborkenkäfers. „Bäume, die davon befallen sind, sind innerhalb von ein paar Wochen tot“, so Scheuter. Der Handlungsbedarf war somit dringend gegeben. Zum Eschentriebsterben gibt es sogar eine Prognose vonseiten der Forstversuchsanstalt: 99 Prozent der Eschen seien betroffen.

Der Förster hat sich aufgrund des guten Wetters im Oktober deshalb entschieden, die Bäume zu entfernen, die nicht mehr verkehrssicher waren. Einsatzort war überwiegend entlang der Wege. 177 Festmeter sollen bei der Brennholzversteigerung am Dienstag, 30. Januar, um 18.30 Uhr im Feuerwehrmagazin in den Winkelwiesen 1 unter die Interessenten gebracht werden. Zu 90 Prozent handelt es sich um Esche und etwas Buche.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Anzeige

Region