Anzeige

Region

Badesaison an den Bürgerseen soll am 1. Juni beginnen

31.05.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Spaziergängern war das Schild aufgefallen: Der Untere See der drei Bürgerseen zwischen Reudern und Kirchheim war für den Badebetrieb gesperrt. Der Grund für diese Sperrung warén die vielen Schlingpflanzen, die sich im See ausgebreitet haben. Bianka Wötzel vom Amt für Grünflächen und Tiefbau der Stadt Kirchheim vermutet, dass sich die Pflanzen wegen des warmen Winters so immens ausgebreitet haben. „Normalerweise kommen die Schlingpflanzen erst im Hochsommer. So extrem habe ich sie – vor allem zu dieser Jahreszeit – noch nicht erlebt“, sagt Wötzel. Weil die Unfallgefahr für Schwimmer und Badegäste zu groß war und sich auch schon Badegäste gemeldet hatten, denen die Pflanzen beim Schwimmen unangenehm wurden, entschloss sich die Stadt Kirchheim, den See erst einmal zu sperren. Im Rahmen einer Tauchübung haben die Taucher der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft nun am Donnerstag die Pflanzen so weit wie möglich entfernt, damit die Badesaison am 1. Juni beginnen kann. sg/Foto: Einsele

Region