Schwerpunkte

Region

B 312: Sanierung verschiebt sich

15.02.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Acht Monate nur eine Fahrspur – Weiträumige Umleitung

AICHTAL/NECKARTAILFINGEN (pm). Wie das Regierungspräsidium Stuttgart mitteilt, verzögert sich der für Mitte Februar angekündigte Beginn der Sanierung der B 312 zwischen den Anschlussstellen Aichtal-Nord und Neckartailfingen. Witterungsbedingt werden die weiträumige Verkehrsumleitung und der Beginn der Bauarbeiten vorerst um eine Woche verschoben. Wie berichtet, weist die B 312, die 1960 als Umgehungsstraße in diesem Abschnitt eröffnet wurde, erhebliche Schäden an den Brücken und der Straße auf. Auf dem rund vier Kilometer langen Streckenabschnitt werden daher fünf Brücken wieder instand gesetzt und der Straßenoberbau einschließlich der vier Anschlussstellen wird saniert. Die Bauzeit wird voraussichtlich acht Monate betragen.

Während der Bauarbeiten wird die Straße halbseitig gesperrt. Der Verkehr auf der B 312 von Reutlingen in Richtung Stuttgart wird an der Anschlussstelle Metzingen-West ausgeleitet und über Rommelsbach zur B 464 und weiter zur B 27 in Richtung Stuttgart geleitet. Auf dieser Strecke werden vier provisorische Ampeln den Durchfluss des Umleitungsverkehrs regeln, so das Regierungspräsidium. Eine weitere Umleitungsmöglichkeit besteht ab der Anschlussstelle Riederich über Mittelstadt zur B 297 Richtung Tübingen und weiter Richtung Gniebel zur B 27.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit