Schwerpunkte

Region

B 27 nach Unfall gesperrt

22.10.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

AICHTAL (lp). Nach einem Verkehrsunfall auf der B 27 Höhe Aich musste die Bundesstraße in Fahrtrichtung Stuttgart am Freitagnachmittag bis gegen 14.35 Uhr voll gesperrt werden. Anschließend wurde der Verkehr rechts an den sieben verunglückten Fahrzeugen vorbeigeleitet. Durch den Verkehrsunfall kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Wie die Polizei mitteilt, war ein 39-Jähriger aus Burladingen mit einem Mercedes Sprinter auf dem linken Fahrstreifen der B 27 unterwegs. Kurz vor der Einmündung der B 312 hatte sich zu diesem Zeitpunkt auf der B 27 auf beiden Fahrspuren ein Stau gebildet, den der Burladinger zu spät bemerkte. Er bremste den Sprinter ab, wich nach links aus und prallte in die Mittelleitplanke. Der Mercedes schrammte an den Planken entlang und streifte dabei vier auf dem linken Fahrstreifen stehende Pkw. Schließlich prallte der Transporter auf einen VW Golf, der von einer 37-Jährigen aus Ellwangen gelenkt wurde. Durch die Aufprallwucht wurde der VW auf einen davor stehenden Opel Kadett gedrückt. Insgesamt wurden bei dem Unfall drei Personen leicht verletzt, darunter die Golf-Lenkerin, die schwanger ist. Sie musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Im Rahmen der Unfallaufnahme durch Beamte der Verkehrspolizei Esslingen musste die Bundesstraße in Fahrtrichtung Stuttgart voll gesperrt werden. Beamte der Polizeireviere Nürtingen und Reutlingen leiteten den Verkehr in Aich und Walddorfhäslach aus. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von zirka 50 000 Euro.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Region