Anzeige

Region

Autos und Abenteuer

16.07.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Aichtaler Sommerferienprogramm mit vielfältigem Angebot

AICHTAL (tab). Zusammen mit den Aichtaler Vereinen, Kirchen, dem Kinder- und Jugendhaus und vielen anderen freiwilligen Helfern und Institutionen hat sich die Stadt wieder einiges einfallen lassen, um den Kids und Teens zwischen vier und 16 Jahren die Sommerzeit spannend und abwechslungsreich zu gestalten.

Los geht es am Donnerstag, 26. Juli. Zusammen mit dem Sportfischerverein Aich-Neuenhaus nehmen die Jungen und Mädchen die Schaich unter die Lupe, um den Bach, sein Wasser und die Lebewesen zu erforschen. Ebenfalls aufs Wasser begeben sich die Abenteurer am Mittwoch, 1. August. Diesmal allerdings auf den Neckar in Rafting-Boote, um die Natur zu erleben.

Kreativ sein heißt es am Montag, 30. Juli. Beim Karneval der Tiere nach der Suite von Camille Saint-Saëns können die Kids im Kinder- und Jugendhaus Aichtal jonglieren, tanzen, musizieren. Weitere kreative Talente lassen sich auch am Donnerstag, 23. August, beim Ferienbrunch entdecken. Gemeinsam zaubern die Mädchen und Jungen leckere Blumenkekse, verschiedene Soßen und andere Leckereien.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 34%
des Artikels.

Es fehlen 66%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Ausgrabungen zwischen Erkenbrechtsweiler und Grabenstetten

Auf den Feldern zwischen Burrenhof und Grabenstetten wird derzeit fleißig gearbeitet. Studenten der Universitäten Tübingen, Cambridge und Umeå sind gerade dabei, im Rahmen einer Lehrgrabung weitere Spuren der Kelten im Heidengraben zu sichern. Untersucht wird derzeit eine Grabenstruktur, die die…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region